Detailinformationen zum Link:
Interaktion von Emotion und Kognition als Grundlage für die Verhaltensregulation bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung

TitelInteraktion von Emotion und Kognition als Grundlage für die Verhaltensregulation bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung
KategorieZeitschriften; Online-Publikationen (dieser Link wechselt zur Katalogansicht und zeigt verwandte Treffer)
URLhttp://edoc.ub.uni-muenchen.de/11245/1/Anna_Beraldi.pdf
SpracheDE
HerkunftslandDE
ErstelltAnna Beraldi
VeröffentlichtLMU München
Zugangfrei
Beschreibung (Redaktion)Beraldi, A. (2010). Interaktion von Emotion und Kognition als Grundlage für die Verhaltensregulation bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung: Klinische, experimentelle, neuropsychologische und neurofunktionelle Ergebnisse zur Inhibition und Regulation von neutralen und affektiven Reizen bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung. Digitale Dissertation, LMU München
Ressourcentyp4070 (Diplomarbeiten, Dissertationen und Hochschulschriften)
DCMI-Ressourcentyptext
APA-Klassifikation3217 (Persönlichkeitsstörungen); 2360 (Motivation und Emotion); 2520 (Neuropsychologie und Neurologie)
SchlagworteBorderline Personality Disorder; Impulsiveness; Emotional Regulation; Cognitive Ability; Electronic Communication; Scientific Communication